Turnier in Dorfstetten

Am Samstag, den 22. Februar 2020 wurde wieder das traditionelle TT-Turnier von den TT-Kollegen in Dorfstetten veranstaltet und reiste heuer die rekordverdächtige Anzahl von 17 SpielerInnen der SPG Waldhausen/Dimbach zum Turnier an.

Erstmals in der Geschichte dieser Veranstaltung war die komplette 1-er Mannschaft am Start, was sich auch im Endergebnis klar widerspiegelte. So konnte sich unsere Nr. 1 Johannes „CuTTy“ Gruber den Sieg vor Bernhard Gassner und Markus „Glinsi“ Glinsner holen. Der unliebsame Platz 4 ging an Martin „Matl“ Burgstaller, der sich im Gegenzug in der Kategorie „beste Verkleidung“ auf Platz 2 verbessern konnte und dafür einen Gutschein des Gasthauses Buchinger entgegennehmen durfte. Den 1. Platz in der Faschingswertung sicherte sich Thomas „Tomsi“ Hader, der seine Siegertrophäe in Form einer 1 Schachtel „Klopfer“ dankenswerterweise wieder der TT-Allgemeinheit zur Verfügung stellte.

Im Damenbewerb konnte sich Gabi „Da Gabi“ Minixhofer knapp gegen Martina Steindl durchsetzen. Im Spiel um Platz 3 hatte Ursi Gebetsberger das bessere Ende
für sich und holte sich den letzten Stockerlplatz vor Tanja Renner.

Neben vielen interessanten Spielen und der sportlichen Herausforderung blieb auch der gesellschaftliche Faktor nicht unberücksichtigt. Nachdem das reichhaltige Turnier-Buffet geplündert war, wechselte der TT-Tross ins Gasthaus Buchinger, wo uns der Wirt mit köstlichen Pizzen verwöhnte. Müde wurde dort noch ein gehopftes Abschlussgetränk genossen und müde und zufrieden haben dann alle ihre Kollegen aus Dorfstetten wieder verlassen. Alle – nein, eine aus unbeugsamen TT`lern bevölkerte Gruppe konnte den Versuchungen der Kellerbar nicht widerstehen … 🙂

Ein großes Lob und Dankeschön ergeht von dieser Seite an die Union Dorfstetten für die gute Organisation und die zuvorkommende Aufnahme.

Das große Siegerfoto mit den Stockerl-Plätzen in Damen- und Herrenbewerb

Das Grande Finale zwischen Johannes „cuTTy“ Gruber (links) und Bernhard Gassner (rechts)

Die Creme-de-la-Creme unter den Faschingskostümen beim Turnier in Dorfstetten

Meisterschaft 4. Runde (4 Siege, 2 Niederlage)

Saxen 2 – Waldhausen/Dimbach 1  6 : 8 

Das Spiele gegen die TT-Freunde aus Saxen war wie jedes Mal eine sehr knappe Angelegenheit, am Ende mit dem glücklicheren Ende für unser Team.

Martin bewies in der 14er Partie die Nerven und spielte den Sieg nach Hause.

Sehr interessant war nebenbei auch die 1. Mannschaft von Saxen anzusehen, die 2 Klassen höher einen Sieg einfuhren – mit 2 ehemaligen SPWDlern (wir hoffen bald wieder auf eine Rückkehr 🙂 )

Wartberg 3  – Waldhausen/Dimbach 2  8 : 3

Gegen die Wartberger “Ersatzspieler” von oben herab hatten die Jungs der 2er leider nichts zu melden.  Buchal konnte 2 seiner Einzel gewinnen, und auch der andere Reini machten einen Punkt, aber das war’s schon gegen die starke Aufstellung von Wartberg.

Waldhausen/Dimbach 3 – Pichling 2  9 : 1

Gegen den Tabellenletzen Pichling ließ unsere 3. Mannschaft nichts anbrennen und gewann mit 9:1 – einzig ein Doppel wurde verloren.

Tragwein 4 – Waldhausen/Dimbach 4    8 : 6

Ganz knapp musste sich die SPWD4 gegen Tragwein geschlagen geben.

Durch krankheitsbedingte Ausfälle von Matthäus und Gabriel, kamen dieses Mal Hari und Robi zum Einsatz in der 1. Klasse.

 

Waldhausen/Dimbach 5 – Rechberg 4  8 : 5

Einen 8:5 Sieg feierte unsere Team 5 gegen die Freunde aus Rechberg.

Die 3 Dorfstettner, komplettiert mit Günter konnten gute Leistungen abrufen, und am Ende gewinnen.

Waldhausen/Dimbach 6 – St.Georgen 4   9: 1       

Der Seriensieger im Frühjahr ist unsere 6. Mannschaft, der nächste Sieg gegen St. Georgen unserer Kinder.

Damit verteidigt das Team die Tabellenführung (punktegleich mit Perg).

Im Anschluss an das Spiel wurde gemeinsam der Geburtstag von Lara gefeiert 🙂

30er Feier Reinhard “Buchal” Buchberger

Gerade noch vor dem anstehenden 31. Geburtstag fand Reini „Buchal“ Buchberger einen Termin für die seit Monaten erreichte 30er-Hürde. Buchal lud uns in den legendären „Hasenstall“ in Dimbach ein. Mit dem „Jägerstüberl“ hatten wir einen geschlossenen Raum/Bereich zur Verfügung und konnten uns das Disco-Geschehen aus nächster Nähe ansehen. Insgesamt 14 TTler fanden den Weg nach Dimbach. Nach einem herrlichen Essen, welches dem Anschein nach für eher ca. 30 Leute gedacht war, musst sich Buchal seine Geschenke im sportlichen Wettstreit erspielen.

So starteten wir unter anderem einen Indoor-Stockschieß-Bewerb (unter erschwerten Bedingungen), kürten den Sieger im „Planken“, im Bierkrug-Stemmen und im Stock balancieren. Mit einer Runde „Bier-Pong“ endete der sportliche Part dieses Abends. Wobei – ob der traurigen Performance – die Bier-Pong-Protagonisten (ausgenommen Glinsi) die nächsten Wochen öffentlich nicht erwähnen sollten, dass sie aktiv Tischtennis(!)-Meisterschaft spielen. 😉

Ein riesengroßes DANKE (und Gratulation zum längst vergangenen 30er 😉) gilt unserem Jubilar Buchal. Und an unsere „Spiele-Erfinder“ Walter, Johannes und Reini.

Buchal vs. Matl beim Maß-Krug-Stemmen

Der von Bernhard „geschnitzte“ und von Ursi verzierte TT-Schläger fürs Geburtstagskind

Man empfindet scheinbar wenig Sympathie für den Fotografen … 😉

Die personalisiert-etikettierte Kiste Bier für den Jubilar

 

Load more