Nachwuchstraining mit Landestrainer Philipp Aistleitner

Am vergangenen Samstag war Landestrainer Philipp Aistleitner bei uns zu Gast in Waldhausen, um Kindern die Grundtechniken des Tischtennissports näher zu bringen.

Durch die Corona bedingte Zwangspause, ermöglichte der Landesverband ein kostenloses Nachwuchstraining. Insgesamt haben 11 Kinder aus Waldhausen, Dimbach und St. Georgen/W. an diesem hoch qualitativen Training teilgenommen.

Die Kinder waren vom Training und auch von Philipp total begeistert. Philipp erklärte alles sehr verständlich und zeigte einige Tipps und Tricks und so war es für die Kinder „kinderleicht“ das Gezeigte umzusetzen.

Vielen Dank an den Landesverband und Philipp Aistleitner, und auch an die teilnehmenden Kinder, Eltern und Trainer.🙂

TT-Challenge

Wir wurden von unseren TT-Kollegen aus St.Georgen zu einer TT-Challenge nominiert. Das tolle Video findet ihr hier auf facebook

Und natürlich haben wir uns den Spaß auch nicht entgehen lassen – und das Video kann sich sehen lassen 🙂
Durch die Corona-TT-Abstinenz wissen wir scheinbar nicht mehr, was man eigentlich mit diesem “Teil” macht…
Hier unser Video auf facebook

Viel Spaß beim Anschauen.

Turnier in Dorfstetten

Am Samstag, den 22. Februar 2020 wurde wieder das traditionelle TT-Turnier von den TT-Kollegen in Dorfstetten veranstaltet und reiste heuer die rekordverdächtige Anzahl von 17 SpielerInnen der SPG Waldhausen/Dimbach zum Turnier an.

Erstmals in der Geschichte dieser Veranstaltung war die komplette 1-er Mannschaft am Start, was sich auch im Endergebnis klar widerspiegelte. So konnte sich unsere Nr. 1 Johannes „CuTTy“ Gruber den Sieg vor Bernhard Gassner und Markus „Glinsi“ Glinsner holen. Der unliebsame Platz 4 ging an Martin „Matl“ Burgstaller, der sich im Gegenzug in der Kategorie „beste Verkleidung“ auf Platz 2 verbessern konnte und dafür einen Gutschein des Gasthauses Buchinger entgegennehmen durfte. Den 1. Platz in der Faschingswertung sicherte sich Thomas „Tomsi“ Hader, der seine Siegertrophäe in Form einer 1 Schachtel „Klopfer“ dankenswerterweise wieder der TT-Allgemeinheit zur Verfügung stellte.

Im Damenbewerb konnte sich Gabi „Da Gabi“ Minixhofer knapp gegen Martina Steindl durchsetzen. Im Spiel um Platz 3 hatte Ursi Gebetsberger das bessere Ende
für sich und holte sich den letzten Stockerlplatz vor Tanja Renner.

Neben vielen interessanten Spielen und der sportlichen Herausforderung blieb auch der gesellschaftliche Faktor nicht unberücksichtigt. Nachdem das reichhaltige Turnier-Buffet geplündert war, wechselte der TT-Tross ins Gasthaus Buchinger, wo uns der Wirt mit köstlichen Pizzen verwöhnte. Müde wurde dort noch ein gehopftes Abschlussgetränk genossen und müde und zufrieden haben dann alle ihre Kollegen aus Dorfstetten wieder verlassen. Alle – nein, eine aus unbeugsamen TT`lern bevölkerte Gruppe konnte den Versuchungen der Kellerbar nicht widerstehen … 🙂

Ein großes Lob und Dankeschön ergeht von dieser Seite an die Union Dorfstetten für die gute Organisation und die zuvorkommende Aufnahme.

Das große Siegerfoto mit den Stockerl-Plätzen in Damen- und Herrenbewerb

Das Grande Finale zwischen Johannes „cuTTy“ Gruber (links) und Bernhard Gassner (rechts)

Die Creme-de-la-Creme unter den Faschingskostümen beim Turnier in Dorfstetten

Load more