Meisterschaft Runde 1 + 2

 

1: Waldhausen/Dimbach 1 – Grein 1  7 : 4
2: Kefermarkt 1 – Waldhausen/Dimbach 1  2 : 7 

Die ersten beiden Runden liefen richtig gut für die SPWD.  Gleich in der ersten Runde konnte man gegen den Absteiger aus Grein überzeugen udn mit einer konstanten Leistung der 4 Akteure 7:4 gewinnen. In Runde 2 ließ man gegen den Aufsteiger aus Kefermarkt nichts anbrennen und fuhr einen 7:1 Sieg ein, somit ist man nach 2 Runden punktegleich mit Freistadt an erster Stelle.
1: Waldhausen/Dimbach 2- Grein 2  7 : 1 
2: Gutau/Pregarten – Waldhausen/Dimbach 2  2 : 7

Als Zweitplatzierter der letzten Saison ist unsere SPWD2 in die Regionalklasse aufgestiegen, und umso erfreulicher ist, dass gleich zum Auftakt ein Sieg gefeiert werden konnte gegen Grein. Jedoch in Runde 2 wurde klar, dass diese Klasse doch erheblich stärker ist – 0:8 gegen Gutau/Pregarten.
1: Alberndorf 3 – Waldhausen/Dimbach 3   7 : 3 
2: Waldhausen/Dimbach 3  – Au/Donau   6 : 6 

In der 1. Runde wurde erstmals in der Vereinsgeschichte gegen Alberndorf gespielt, und das leider nicht so erfolgreich. Einzig Walter konnte stark seine 3 Einzelspiele gewinnen. In Runde 2 konnte die SPWD3 dann ein Untentschieden erzielen, dabei wurden leider 4 5-Satz-Partien verloren.
1: Saxen 3 –  Waldhausen/Dimbach 4   7 : 3 
2: Waldhausen/Dimbach 4  – Mauthausen 4   6 : 6 

Aufgrund einiger Mannschafts-Zusammenlegungen und Auflösungen war unsere 4. Mannschaft in der glücklichen Lage, und steigt in der neuen Saison eine klasse höher ein. In Runde 1 konnte nur die Aushilfe Robi Sebök etwas gewinnen, jedoch in der 2. Runde erkämpften sich Rudi & Co bereits die ersten Punkte mit einem Unentschieden gegen Mauthausen.
1: Ried 6 – Waldhausen/Dimbach 5  4 : 7
2: Waldhausen/Dimbach 5 – Schönau 1  4 : 7

In der 1. Runde konnte man einen Sieg einfahren gegen Ried, und in Runde 2 musste man sich trotz starker Leistung gegen den Absteiger aus Schönau mit 7:4 geschlagen geben.
1: Waldhausen/Dimbach 6 – Schönau 1  0 : 8
2: Tragwein 5 – Waldhausen/Dimbach 6   8 : 0

Die ersten beiden Runden waren für die aufsteigende Mannschaft SPWD6 zum vergessen, die Leistung war zwar wirklich in Ordnung, jedoch waren die Gegnermit Schönau (Absteiger) und Tragwein zu stark. Aber Kopf hoch, eure Gegner kommen noch.
1: Mauthausen 6 – Waldhausen/Dimbach 7   7 : 2
2: Waldhausen/Dimbach 7 – Rechberg 4   1 : 7

Die Kinder von Dimbach konnten bereits in den ersten beiden Runden gute Erfahrungen sammeln, und auch bereits Einzelspiele gewinnen. Die Ergebnisse sind im Moment nicht wichtig, Hauptsache die Kids sind mit Spaß am Tischtennis dabei.

Resümee TT-Saison 2019/2020 – Ausblick 2020/2021

Die Covid-19 Krise hat die Welt auf den Kopf gestellt, und natürlich war auch die Tischtennis-Meisterschaft betroffen. 3 Meisterschafts-Runden wären noch zu spielen gewesen, doch dann wurde mit dem Lockdown das komplette öffentliche Leben runtergefahren. Nach wochenlanger Tischtennis-Abstinzent wurde vom OÖ-Tischtennis-Verband verkündet, dass die vergangene Saison 2019/2020 nach der Herbstsaison gewertet wird. Das ergab folgendes Ergebnis für unsere Mannschaften:

SPWD1 – Regionalliga – Platz 5:

Mit einer sehr guten konstanten Leistung der 4 Spieler landet die 1. Mannschaft direkt im Mittelfeld. Nach Abgang der Nummer 1 Baumfried Max konnten sich die Jungs rund um Kapitän Johannes Gruber (Einzelrangliste Platz 4) in der Regionalliga behaupten, und Martin Burgstaller als 4. Spieler auch wichtige Siege feiern in seiner 1. Saison in dieser Klasse.

SPWD2 – Bezirksliga – Platz 2:

Nach der Herbstsaison stand unsere 2. Mannschaft auf dem hervorragenden 2. Platz, dabei sei aber auch erwähnt, dass der Tabellenerste Perg im Heimspiel in Dimbach am Rande einer Niederlage gedrängt wurde, schlussendlich musste man sich mit einem Unentschieden begnügen. Nichts desto trotz eine sehr starke Meisterschaft der Jungs rund um den Ranglistendritten Buchberger Reini.

SPWD3 – Bezirksliga – Platz 6:

Eine solide Leistung brachte die Mannschaft 3 an den Tag, am Ende der Meisterschaft gut gefestigt im Tabellen-Mittelfeld. Aufgrund zahlreicher Ausfälle und Rochaden eine sehr akzeptable Leistung.

SPWD4 – 1. Klasse – Platz 6:

Geführt vom Ranglisten-Ersten Rudi Pröglhöf (nur 4 Niederlagen bei 34 Siegen), spielte die SPWD4 mit den jungen Wilden gut drauf los, und am Ende der Herbstsaison fand man sich im gesicherten Mittelfeld wieder. Mit einer Leistungssteigerung der Jungen bzw. durch Aushilfe von oben aufgrund der Rückkehrer wird nächste Saison der Aufstieg anvisiert.

SPWD5 – 1. Klasse – Platz 5:

Die 5. Mannschaft findet sich ebenso wie die SPWD4 im gesicherten Mittelfeld auf Platz 5, dabei konnte der Dorfstettner Roman Haider überzeugen, bei 8 Niederlagen und 28 Siegen ist er hinter Rudi auf der Einzelrangliste an 2. Stelle.

SPWD6 – 2. Klasse – Platz 3:

Sehr große Freude bereitete die neu gegründete Kinder-Mannschaft in der 2. Klasse, in der ersten Saison konnten die Kids voll überzeugen. Nach dem Herbstdurchgang an 3. Stelle, konnte man im Frühjahr die ersten beiden Gegner schlagen, und vor der Corona-Krise war man sogar Tabellenführer. Eine extrem starke Leistung, und wir freuen uns nächstes Jahr auf weitere tolle Spiele in der 1. Klasse.

Ausblick in die neue Saison:

Inzwischen wurden die neuen Klassen ausgelost, und die Meisterschaft mit etwas Verspätung im Oktober gestartet. Dabei ist zu erwähnen, dass die SPWD nun aufgrund von 2 Aufstiegen in allen Klassen bis zur Regionalliga vertreten ist. Darüber hinaus wurde noch eine 7. Mannschaft gegründet, hauptsächlich für die Kinder von Dimbach. Somit ist die Spielgemeinschaft Waldhausen/Dimbach so gut aufgestellt wie noch nie zuvor, und wir hoffen auf eine schöne und erfolgreiche neue Saison – dass Corona nicht wieder alles auf den Kopf stellt.

TT-Klassen in Oberösterreich:

  1. Higra-Liga:                              –
  2. Landesliga:                               –
  3. Landesklasse:                        –
  4. Regionalliga:                  SPWD1
  5. Regionalklasse:           SPWD2
  6. Bezirksliga:                    SPWD3
  7. Bezirksklasse:             SPWD4
  8. Klasse:                             SPWD5 und SPWD6
  9. Klasse:                             SPWD7           

Nachwuchstraining mit Landestrainer Philipp Aistleitner

Am vergangenen Samstag war Landestrainer Philipp Aistleitner bei uns zu Gast in Waldhausen, um Kindern die Grundtechniken des Tischtennissports näher zu bringen.

Durch die Corona bedingte Zwangspause, ermöglichte der Landesverband ein kostenloses Nachwuchstraining. Insgesamt haben 11 Kinder aus Waldhausen, Dimbach und St. Georgen/W. an diesem hoch qualitativen Training teilgenommen.

Die Kinder waren vom Training und auch von Philipp total begeistert. Philipp erklärte alles sehr verständlich und zeigte einige Tipps und Tricks und so war es für die Kinder „kinderleicht“ das Gezeigte umzusetzen.

Vielen Dank an den Landesverband und Philipp Aistleitner, und auch an die teilnehmenden Kinder, Eltern und Trainer.🙂

Load more