Endstand Meisterschaft 2021/2022

Nachdem letztes Jahr die Meisterschaft aufgrund von Covid-19 abgebrochen wurde, konnte erfreulicherweise dieses Jahr die Saison abgeschlossen werden. Zwar mit einer längeren Lockdown-Pause und Spieleinschränkungen wegen 2G und sonstigen Bestimmungen, aber immerhin konnte wieder Tischtennis gespielt werden 🙂

PDF:     Endergebnis 2021_2022

SPWD1 – Regionalliga – Platz 5:
Wie im Vorjahr setzte sich die 1. Mannschaft direkt im Mittelfeld ab. Es wären durchaus ein Platz unter den ersten 3 möglich gewesen, doch durch 2G und einigen Rochaden in die 2er Mannschaft holte man mit Platz 5 das Maximum heraus. Nächstes Jahr sollten die Top 3 dann möglich sein. In der Rangliste finden man Johannes auf Platz 6, Bernhard (12.) und Glinsi (18.) waren auch positv, und Martin an 23. Stelle auch gut ausgeglichen.

SPWD2 – Regionalklasse – Platz 8:
Als 2. in die Regionalklasse aufgestiegen, war von Anfang an klar, dass der Klassenerhalt eine herausfordernde Aufgabe wird, welche am Ende glücklich aber doch als Vorletzter geschafft wurde. Durch einige Ausfälle geschwächt, aber ab und zu mit Hilfe von oben, darf die 2. Mannschaft nächstes Jahr neuerlich in der Regionalklasse antreten. Buchal war als einziger Spieler ausgeglichen auf dem 16. Tabellenplatz.

SPWD3 – Bezirksliga – Platz 2:
Auf Aufstiegskurs endet eine hervorragende Saison der SPWD3, nur 4 Punkte hinter Sandl belegt man den 2. Tabellenplatz, jedoch wird man aufgrund von Ausfällen im nächsten Jahr auf den Aufsteig verzichten. Woifal (Platz 6) und Walter (Platz 8) spielten eine starke Saison, und dürfen sich wahrscheinlich in der nächsten Saison in der SPWD2 beweisen.

SPWD4 – Bezirksklasse – Platz 4:
Eine sehr gute Saison geht auch für die 4.Mannschaft zu Ende. Neben den „alten Haudegen“ Rudi (Platz 9) und Chrilly (Rang 10) konnten die „jungen Wilden“ auch ihr Können unter Beweis stellen, Matthäus an Position 13 und Jonas auf Platz 23 mit 11 Siegen.

SPWD5 – 1. Klasse – Platz 2:
Auch auf einem Aufstiegsplatz kann die SPWD5 die Saison abschließen auf Tabellenplatz 2, nur 2 Punkte hinter Schönau. Eine sehr starke Leistung der gesamten 5. Mannschaft – mit den Dorfstettnern Roman (Platz 2), Schauli (8. Platz), Routinier Günter (Rang 9), Jonas (15), Gabs (17) Martina(21) und Jiri (25). Ob die SPWD5 nächstes Jahr eine Klasse höher spielen wird, ist noch offen.

SPWD6 – 2. Klasse – Platz 7:
Die Jungs von Dimbach absolvierten die erste volle Saison und konnten gute Erfolge feiern und Erfahrung gewinnen. Dass es am Ende der letzte Platz ist, dass ist Nebensache. Mani konnte mit einem Verhältnis von 10:1 auf Ranglistenplatz 13 überzeugen.

TT-Klassen in Oberösterreich:

  1. Higra-Liga:                              –
  2. Landesliga:                               –
  3. Landesklasse:                        –
  4. Regionalliga:                  SPWD1
  5. Regionalklasse:           SPWD2
  6. Bezirksliga:                    SPWD3
  7. Bezirksklasse:              SPWD4
  8. 1 Klasse:                           SPWD5
  9. 2. Klasse:                          SPWD6    

Meisterschaft Runde 5

Waldhausen/Dimbach 1 – Saxen 2   8 : 3
Gegen die TT-Freunde aus Saxen konnte sich unsere 1. Mannschaft klar durchsetzen, neben konstanten Leistungen von Berni, Glini und Matl (jeweils 1:1) konnte Kapitän Johannes überzeugen und alle seine Einzelspiele + Doppel gewinnen. So findet sich die SPWD 1 aktuell punktegleich mit 3 weiteren Mannschaften auf dem 1. Tabellenplatz, genau gegen diese Gegner folgen in den letzten 4 Meisterschaftsrunden die direkten Duelle – abgesehen davon COVID-19 macht uns keinen Strich durch die Rechnung.
Waldhausen/Dimbach 2 – Au 1 2 : 8
Wie im Vorfeld erwartet gab es gegen den um den Aufstieg kämpfenden Gegner aus Au keine Chance für die SPWD2, obwohl die Jungs gut gekämpft haben, konnte nur Reini Steindl und Hansi ein Einzel gewinnen. Schade ist besonders um die 2 Doppel, die jeweils 3:2 verloren wurden. Nach 5 Runden ist man mit 1 Sieg in der Tabelle vorletzter, jedoch mit einem Spiel weniger, also
Tragwein 3 – Waldhausen/Dimbach 3  6 : 8
Eine starke Aufholjagd legte unsere 3. Mannschaft hin gegen Tragwein, nach 6:4 Rückstand konnte noch ein 8:6 Sieg gefeiert werden. Woifal war dabei sehr stark, und konnte alle seine 3 Einzelspiele gewinnen. „Magic Robi“ machte seinen Namen auch wieder alle Ehre, verlor zwar 2 Einzel gegen vermeindlich „schwächere“ Gegner, fügte aber dem Ranglisten-Erstn mit 1677RC nach 13:0 Bilanz die erste Saisonniederlage zu. Absolut stark was die 3er bisher in der Saison zeigt, deshalb auch verdient nur 1 Punkt hinterdem Tabellenführer an 3. Position.
Allerheiligen 2 – Waldhausen/Dimbach 4 8 : 3 
Allerheiligen 2 war eine Nummer zu groß für die Jungs der 4er, klar ging das Duell mit 8:3 and die Heimmannschaft. Rudi und Chrilly + ein Doppel von Chrilly und Matthäus sorgen für die Punkte der SPWD. Aktuell findet sich das Team am 8. Tabellenplatz, 2 Gegner hat man hinter sich gelassen (diese Duelle folgen noch) – und mit 2 Siegen kann man sich auch eher am Mittelfeld orientieren.
Perg 2 – Waldhausen/Dimbach 5  2 : 8
Starker Auftritt der 3 Dorfstettner Roman, Schauli, Gabs und dem Newcomer der Saison Jiri, der beim 2. Antreten seinen ersten Einzelsieg feiern konnte. Außerdem wurden auch beide Doppel gewonnen, deshalb am Ende ein klarer 8:2 Sieg gegen die Perger. Nach 5 Runden ist die SPWD5 auf dem hervorragenden 2. Platz.
Schwerberg 4 – Waldhausen/Dimbach 6 8 : 6
Aufgrund kurzfristiger Ausfälle konnten die Jungs von Dimbach nur zu dritt antreten, und mussten sich dadurch auch knapp mit einer 8:6 Niederlagen gegen Schwertberg geschlagen geben. Gregor und Nico konnten jeweils 1 Spiel gewinnen, und Mani war wieder souverän mit 3:0, er führt aktuell auch die Rangliste an mit 9:0 Bilanz. Die Burschen sind in der 1. Saison amauf dem starken 3. Platz der Tabelle nach 5 Runden.

Meisterschaft Runde 3


Waldhausen/Dimbach 1 – Reichenau 1   8 : 2
Nach der Niederlage letzte Woche war Wiedergutmachung für die 1. Mannschaft angesagt, und das gelang auch souverän gegen Reichenau mit 8:2 mit einer mannschaftlich starken Leistung
Waldhausen/Dimbach 2 – Schwertberg 1 8 : 3
Am Erfreulichsten in dieser Runde ist der 1. Sieg unserer SPWD2 in der Regionalklasse, am Ende klar mit 8:3 setzte man sich gegen die Schwertberger durch. Neben starken Leistungen speziell von den beiden Reinis konnten auch beide Doppel gewonnen werden. Gratulation 🙂
Kefermarkt 2 – Waldhausen/Dimbach 3  6 : 8
Gegen Kefermarkt war ein Pflichtsieg angesagt für die SPWD3, jedoch erwies sich das Unterfangen als schwierig, denn Kefermarkt hatte 2 Spieler aus der 1. Mannschaft runtergezogen. Aber umso schöner ist dann der knappe aber auf alle Fälle verdiente Sieg unserer Mannen.
Saxen 4 – Waldhausen/Dimbach 4 8 : 5 
Gegen starke Saxner reichte es nicht ganz für einen Punktgewinn für das Team von Rudi Pröglhöf, am Ende muss die ersten Niederlage hingenommen werden.
St.Georgen 4 – Waldhausen/Dimbach 5  8 : 6
Denkbar knapp ware die SPWD5 gegen die TT-Freunde aus St.Georgen an einem Punktgewinn dran, Jonas bewies seine aufsteigende Form und konnte alle 3 Einzel gewinnen, Schauli steuerte 2 Siege bei, aber leider wurde Jirji und Hari beim 1. Einsatz der 1. Sieg verwehrt für Jiri und Hari, die beide ein Spiel knapp mit 2:3 verloren haben.
Rechberg 4 – Waldhausen/Dimbach 6 8 : 4
Rechberg konnte sich gegen unsere Jungs mit 8:4 durchsetzen, Mani bleibt aber auf Siegerkurs und konnte wieder 3 Spiele gewinnen.

Mehr lesen